Kosten

Vom Grundsatz her gibt es zwei Wege, wie Anwälte ihr Honorar berechnen:

Zum einen nach den Positionen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes "RVG" ("Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte"). Zum anderen - jedenfalls in Teilbereichen - über eine freie Vereinbarung (zum Beispiel über ein Stundenhonorar, ein Pauschalhonorar, oder Kombinationen hieraus). 

Wie viel eine Auseinandersetzung zum Schluss tatsächlich kostet, lässt sich (von einem Pauschalhonorar abgesehen) zu Beginn zwar nicht auf den letzten Euro kalkulieren. Eine gewichtige Rolle spielt nicht zuletzt auch das Verhalten des Gegners. Mit unserer Erfahrung können Sie sich aber darauf verlassen, dass Sie schon vorher wissen, was später auf Sie zukommt.